Wendisch-deutscher Gottesdienst

2019 feierten wir zum zehnten Mal einen zweisprachigen wendisch-deutschen Gottesdienst.
Aus unterschiedlichen Gründen fragten damals manche: „Warum?“. Es gibt doch keine Wenden in Senftenberg! Doch es gibt sie, nach wie vor, Männer und Frauen die sich zu ihren
wendischen Wurzeln bekennen. Die klassische wendische Gemeinde wie wir sie in der Oberlausitz (Crostwitz, Räckelwitz, Panschwitz-Kuckau und Umgebung) vorfinden, gibt es in der Niederlausitz nicht mehr.
Und doch feiern wir unseren Gottesdienst - um uns an das Gemeinsame zu erinnern und nicht nur als schöne Geste für eine Minderheit .

Ansprechpartner

Manfred Schwarz

Pfarrer

03573 / 790540
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dynamische Inhalte zu aktivieren.
Kirchplatz 14
01968 Senftenberg