Frische Grün in Zeiten von Corona

24.März2020

Frisches Kastaniengrün im blühenden Garten auf Rügen.

Das blüht so schön! Ein herrliches Foto!
Das frische Grün erfreut unser Herz und unser Gemüt!

Dagegen sind die Unsicherheit und Angst vor der Pandemie in diesen Tagen nur schwer zu verkraften. Man mag die vielen schlimmen Nachrichten schon nicht mehr hören und sehen.
Es sind gerade vier Tage her, dass alle Gottesdienste und Zusammenkünfte gestrichen sind. Das ist ein ungewohnter Moment für uns alle!
Unglaublich: das höchste Kirchenfest, Ostern, nicht in der Kirche mit einem fröhlichen Halleluja auf den Lippen zu feiern? Geplante Taufen und Hochzeiten wurden bereits verschoben.
Und wer soll in diesen Tagen überhaupt unsere „Lebenszeichen“ in die Häuser bringen?
Wie geht es weiter?
Es ist gar nicht so einfach in diesen Tagen etwas zu planen.
Etwa unser Gemeindeleben in seiner Vielfalt. Alles unter „Vorbehalt“.
Dennoch werden hier alle Treffpunkte und Termine genannt – in der stillen Hoffnung, wir könnten ja, schneller als gedacht, wieder auf vertrauten Wegen gehen. Aber natürlich gilt es sich zu informieren: Ganz aktuell hier auf unserer Seite, oder in der Zeitung, in den Schaukästen an unseren Kirchen oder per Telefon: 2194.
Wir bleiben ruhig, soweit es möglich ist und wollen die Zuversicht zum Blühen bringen: es gibt auch wieder bessere Tage.
Und wir bleiben verbunden im Gebet, miteinander und mit dem liebevollen Vater im Himmel.
Dafür brennen Lichter als Hoffnungszeichen in unserer Peter-Paul-Kirche.

Im Sinne unserer Jahreslosung: „Ich glaube, hilf meinem Unglauben!“ gehen wir in den Tag. Halten Ausschau – denn, was immer kommt, Ostern liegt uns vor Augen!

Bleiben Sie besonnen und behütet auf allen Wegen!

Im Namen des Gemeindekirchenrates und aller Mitarbeiter
Pfarrer Manfred Schwarz

24. März 2020
Manfred Schwarz
276 Wörter
1 Bilder

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor des Artikels

Manfred Schwarz

Pfarrer

03573 / 790540
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dynamische Inhalte zu aktivieren.
Kirchplatz 14
01968 Senftenberg

Weitere Artikel

Grüße in die Kantorei

29. März 2020Margret Schulze

Lesen...
Gebete in Zeiten des Corona-Virus

21. März 2020Pfarrer Jens Peter Erichsen

Lesen...
Mittagsgebet

21. März 2020Manfred Schwarz

Lesen...